Team

Team

Björg Dewert
Jg. 68, Dipl. Ing. (FH) Landschaftsentwicklung, Natur- und Wildnismentorin und-pädagogin; 2 Jahre Großstadt Survival in New York City’s Lower East Side – seit 1995 begleitet sie Gruppen unterschiedlichster Zusammensetzung in der Natur; leitete elf Jahre lang den Technisch- ökologischen Lernort Nackte Mühle in Osnabrück im Team; Initiatorin der natur- und wildnispädagogischen Angebote „Ins Freie“.

„Ich bin seit meiner Kindheit im Freien zu Hause und liebe es mich ganz der Natur mit ihren Geschenken und Herausforderungen hinzugeben. Meine Begeisterung für die Natur möchte ich mit anderen teilen. Es ist mir eine Freude zu sehen, wie die Natur wohltuend und anregend auf die unterschiedlichsten Charaktere einer Gruppe wirkt und sie berührt. ”

Kalle Wolf
Dr. rer.nat. Dipl. Biologe, Freilandbiologe mit amphibienökologischem Schwerpunkt; langjährige Forschung zur Biologie der Erdkröte unter besonderer Berücksichtigung des Wanderverhaltens; gutachterliche und planerische Tätigkeit mit der Planungsgruppe Ökologie; gelernter Schmied; Entwicklung der umweltpädagogischen Arbeit mit dem Krötenmobil,  Lehramt Sek II für Biologie und Chemie – seit 2008  Lehrer an der Kardinal-von-Galen Realschule Mettingen.
In meiner Freizeit beobachte ich gerne Vögel und bin handwerklich aktiv.

 

 

Suse Hick
Jg. 66, Diplom Sportlehrerin und Wildnispädagogin – begleitet seit 1986 Gruppen in Camps in den USA, Frankreich und Deutschland. Sie übersetzt Seminare und Workshops von amerikanischen und indianischen Lehrern ins Deutsche. Und sie arbeitet seit 1992 als persönliche Assistentin bei einer körperbehinderten Frau.

„Unterstützt von vielen Lehrern und Lehrerinnen habe ich mir eine starke Verbindung zur Natur aufgebaut. Ich bin gern auf wilden Wegen draußen unterwegs, weil ich so jeden Tag wieder etwas Neues erleben kann.“ Schwerpunkte meiner Wildnisarbeit: Frauenwildnisseminare, Englisch-Sprachcamps in der Wildnis, Klassenfahrten

 

Amanda Killen
Geboren in den Vereinigten Staaten, ist Amanda englische Muttersprachlerin. Aufgewachsen ist sie in den Cascade Mountains und verbrachte viel Zeit mit der Erkundung der Wälder des amerikanischen Nordwesten. Sie klettert gerne. Sie absolvierte die Anake Outdoor School bei der Wilderness Awareness Schule, USA und die Monte do Cerro Friedenserziehung in Tamera, Portugal. Sie arbeitete als Jugend Wildnis Instructor bei der Wilderness Awareness Schule. Sie unterrichtet Englisch mit der „Zebra-School“ in der Grundschule Intrup in Lengerich.

Einen Kernsatz  meiner Wildnisarbeit hat Jon Young treffend formuliert: „Eine Kultur funktioniert, wenn sie Menschen mit Menschen, Menschen mit der Natur und die Menschen mit sich selbst verbindet.“

 

Johannes Fröhlich  
Pfeil- und Bogenbauer, Wildnispädagoge, Schüler von Tom Brown Jr.
Arbeitet derzeit als Trainer im Kletterwald im Hochschwarzwald

Johannes ist gerne draußen unterwegs in der freien Natur – auch in fernen Ländern. Dort fühlt er sich zuhause. Gerne ist er auf der Spur der wilden Tiere wie Wolf, Bär, Wildschwein, Adler und Falke. So lebte er auch drei Monate im Wald in Wisconsin, USA.

„Es befriedigt mich mit Gruppen in die Natur zu gehen und altes Wissen zu vermitteln.“

 

 

Kathy Heß
Bodenkundlerin; zertifizierte Natur und Landschaftsführerin; Tagesmutter; seit 2000 naturpädagogische Arbeit mit Kindern am Technisch – ökologischen Lernort Nackte Mühle und beim Verein Natur unterwegs e.V..

„Mich fasziniert es, wie unvoreingenommen Kinder die Natur erkunden und durch ihre Neugierde immer Neues entdecken.“

 

 

Wilm Görlich
Erzieher, arbeitet seit 2009 im Rahmen von naturpädagogischen Veranstaltungen und ist seit 2010 mit im Team von Natur unterwegs e.V.. Der Respekt für verschiedenste Lebenswelten und –weisen liegt ihm am Herzen.

„Ich glaube nur ein Mensch, der unter freiem Himmel mit „Dreck“ spielend seine Mitwelt zu lieben gelernt hat, hat auch den Willen und die Kraft sie zu schützen.“

 

 

Kermit Grünfrosch
Jg. 2009, Sportler und Kaltduscher – seit 2013 im Team. Kermit hat das ultimative Kaulquappen-Survival erfolgreich absolviert. Er ist Lehrmeister für Geduld, Wahrnehmung, Ökologie und Reaktionstraining.

„Catch me, if you can. “

 

Wir bieten einen Praktikumsplatz für 3 Monate (idR. Ende April bis Ende Juli). Bei Interesse bitte melden!

 

Kai de Graaf  Gastdozent
M.A. ist Musikarchäologe und historischer Instrumentenbauer. Eines seiner Spezialgebiete ist die Herstellung von Knochenflöten und Pfeifen, aber auch von Schalmeien und anderen vorgeschichtlichen Klangerzeugern. Einen wesentlichen Schwerpunkt in der Vermittlung sieht Kai de Graaf in der Nutzung alter Fertigungstechniken und Werkzeuge, wie damit umzugehen ist und natürlich auch im Spiel der fertigen Musikinstrumente.  Mehr zu ihm unter Waldläufer-Akademie.