Über uns Ins Freie

Über uns

 

Unser Anliegen ist es Menschen dabei zu unterstützen, mit der Natur in Verbindung zu treten. Die Natur war hunderttausende von Jahren unsere Heimat, die wir im Einklang mit ihr durchstreiften. Im Laufe unserer gesellschaftlichen Entwicklung haben wir uns immer mehr von der umgebenden und unserer inneren Natur entfremdet.

Von Klein auf gelebte Naturverbindung stellt eine wichtige Grundlage menschlicher Entwicklung dar. Auch wenn wir heute nicht mehr als Jäger und Sammler durch die Wälder ziehen, hilft sie uns dabei unsere sinnlichen, motorischen, kreativen, kognitiven, sozialen und emotionalen Fähigkeiten zu entwickeln, um den Herausforderungen unserer Zeit begegnen zu können.

Unser pädagogischer Ansatz
Wir vereinen bewährte naturpädagogische Konzepte mit dem Coyote Mentoring nach Jon Young und Tom Brown. Diese inspirierende Kunst des Lehrens lässt die Lernenden unbemerkt Wissen aufnehmen, steigert ihre angeborene Neugierde und vermag ihre Wahrnehmung zu öffnen. Hierbei handelt es sich nicht etwa um eine Erfindung, sondern um die Rückbesinnung auf traditionelle Formen des Lernens, die von indigenen Völkern seit Tausenden von Jahren erfolgreich praktiziert wird. Sie knüpft an unsere evolutionären Wurzeln an. Das Lernen mit allen Sinnen und anhand sinnvoller Aufgaben begeistert und veranlasst starke Lernprozesse. In der Gemeinschaft erleben wir, dass jeder mit seinem Talent eine wichtige Rolle spielt.

In der Natur- und Wildnispädagogik geht es nicht um Folklore und Survivaltraining. Vielmehr handelt es sich um pädagogische Wege die Motivation, Entdeckendes Lernen, Vertrauen, innere Gelassenheit, Eigenverantwortlichkeit, Gemeinschaft, Respekt sowie ein Erkennen der eigenen Potentiale hervorragend ermöglichen.

Wir ermöglichen es den Menschen, sich mit der Natur im wahrsten Sinne des Wortes vertraut zu machen. Sie lernen auch Überlebensfertigkeiten sowie den Umgang mit potentiellen Gefahren kennen. Das Wissen im Notfall selber ein wärmendes Feuer entzünden, Wasser finden, Werkzeuge herstellen oder einen Wetterschutz errichten zu können, stärkt das Selbstbewusstsein enorm. Zugleich baut es Ängste ab und hilft Ihnen zu erspüren, was wirklich lebenswichtig ist. Eine grundlegende persönliche Ressource, um in der Gesellschaft die Weichen für eine nachhaltige Entwicklung stellen zu können.

Wir legen viel Wert darauf, dass alle Wertschätzung und Erfolge erleben können. Wir bieten die Kombination von Geborgenheit, Grenzen und Freiraum. In unserer mehr als 10-jährigen naturpädagogischen Arbeit sind wir durch das Feedback der Kinder, Jugendlichen, Eltern und Lehrer immer wieder hierin bestärkt worden. Auch die neurobiologische Grundlagenforschung sieht in der gelungenen Mischung aus Geborgenheit und der Möglichkeit für Grenzerfahrungen den Nährboden für eine erfolgreiche Persönlichkeitsentwicklung. Die Ansprache erfolgt der Zielgruppe und den jeweiligen Bedingungen entsprechend.

Ziele und Chancen
die Natur, sich selbst und die anderen wertschätzen – neue Erkenntnisse gewinnen – seine Potentiale entdecken – das Selbstvertrauen stärken – sich als Teil des Ganzen fühlen – das Einfühlungsvermögen steigern – Verantwortung übernehmen – die Frustrationstoleranz erhöhen – Konfliktlösungen finden – praktische Wildnisfertigkeiten entwickeln – die Vorstellungskraft ausbauen – neue Impulse für die Freizeitgestaltung 
bekommen

Träger von „Ins Freie“ ist der Verein Natur unterwegs e.V..

Unser Team

Referenzen

Presse